Willkommen im Forum der AVF. Hier möchte ich einen Platz zum diskutieren, außerhalb der Spielabende schaffen. Also schreibt Eure Meinung zu Aktuellen Themen der AVF, oder nutzt ihn für Ankündigungen oder Ideen die ihr Besprechen möchtet. Falls ihr euch in diesem Forum Anmelden, müsst ihr die Pflichtfelder, im Anmeldeformular vollständig ausfüllen. Wir wollen vermeiden das dieses Forum missbraucht wird um an E-Mail Adressen zu kommen oder zweifelhafte Inhalte zu Veröffentlichen. Ich behalte mir vor jede Fragwürdige Anmeldung abzulehnen. Nach der Anmeldung werdet ihr als Mitgliederg geführt und könnt an den Diskussionen teilhaben. Wir freuen uns über jeden Beitrag der dieses Forum bereichert. Viel Spaß !!!
Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam
Datei anhängen

In Antwort auf

RE: Fragen und Antworten • Absender: buddler, 03.06.2013 08:07

Zweihandkampf war am Samstag kein Thema mehr, wohlhingegen die schon von Swente angesprochene Übermacht der Magierfraktion. Die Gruppe hatte einen Kampf gegen ein paar Rüpel und einen Magier, der auf ein paar Kampfzauber zurückgreifen konnte. Dabei ist uns der "Blitz Dich find" als zu mächtig aufgefallen. Die MR eines Gegners als Erschwernis, ist kaum ein Problem für einen Magier. Dafür ist das Opfer aber so gut wie ausgeschaltet, da das Ergebnis nun vom TAW abhängt. In Stufe 7 sind das immerhin -9 Punkte auf AT und PA. Da der gegnerische Kampfmagier diesen Spruch beherrscht hat, war der Krieger der Spielergruppe schnell ausgeschaltet. Kurz vor dem Zaubern habe ich dann der Spielergruppe die Frage gestellt, ob wir den Zauber um die MR aller Opfer oder nur um die höchste MR + 1 pro zusätzlichem Opfer erschweren wollen. Die Spieler haben sich schnell für die Summe aller MR entschieden, ansonsten wären bei einem mittelmäßigem Würfelwurf alle Spieler kampfunfähig geworden.

Dann ist aufgefallen, das mit Zauberdauer verkürzen bei den mächtigen Zaubern, bei denen das Opfer sonst gerne mal die Gelegenheit hatte zu reagieren nun dies nicht mehr benötigt wird. Mit nur zwei Vorteilen oder 10 TP hat man alle Zauber, die normalerweise eine ganze Runde brauchen, auf 1 Aktion (1 Sekunde) reduziert.

Noch schlimmer war es dann, als die Diskussion um den Stabzauber ging, bei dem man Zauber in den Stab einbetten kann um diese später auszulösen. Die Spieler gingen davon aus, das man die ASP aufbringt in dem Moment, da man den Zauber einbettet und später keine ASP zahlen muss und den Zauber innerhalb von 1 Sekunde auslösen kann. Das macht die Magier, wenn es so wäre noch viel mächtiger als sie sind. Ein Balsamsalabunde eines Magiers innerhalb von 1 Sekunde auslösen und keine ASP bezahlen? Drei Ignisphaero einbetten und so ziemlich jede Gruppe auslöschen, weil der Zauber dann ja nichts mehr kostet und anstelle von 3 KR in einer einzelnen Aktion gewirkt werden kann! Das Einbetten kann ja immer in Momenten der Ruhe geschehen und dann kann der Magus die verlorenen ASP durch Meditation zurückgewinnen.
Am Ende der Diskussion haben wir diesen Stabzauber gestrichen und den eingesetzten Vorteil den Charakteren zurückgegeben.

Die Erkentnisse vom letzten Wochenende: In der aktuellen Edition erscheint uns der Gildenmagier und die Zauber noch mächtiger als zuvor. Zudem sind Vorteile viel zu billig, wenn man bedenkt das eine TAW Steigerung um zwei Punkte von 7 auf 9 genausoviel kostet, wie ein Vorteil (5 Punkte). Zudem sind die Vorteile sehr ungleich gewichtet. Einige Kampfvorteile bringen einmal pro Kampf einen Bonus auf einen Schlag, andere Vorteile - wie Zauberdauer verkürzen - wirken sich auf einen Schlag auf alle Zauber aus und können beliebig häufig verwendet werden.

Zum Thema: Todesgefahr durch niedrige Attribute
Swente: "Das ist gewollt. Grade am Anfang muss man so gut überlegen, ob man sich auf einen Kampf einlässt. Oder ob man sich nicht vielleicht ergibt und eine andere Lösung findet."
Aber es gibt ja garnicht den Punkt an dem ein Spieler geschwächt wird und in den Bereich kommt. In einem Moment hat der Streuner noch 10 LK und im nächsten ist er bei -5 und schon tot, obwohl er nur ganz normal eine durchschnittliche Schwertattacke nicht pariert hat. Durch die große Spanne an Schaden, die man erleiden kann, fehlt der Punkt das ein Spieler in die Situation kommt, das er sich den Kampf überlegen muss.
Wir haben jetzt eingeführt, dass die Spanne komplett entfällt. Stattdessen gilt: Jeder Schlag, der den Charakter unter 0 LK bringt, bewirkt ein "Sterben" des Charakters. Jeder danach erlittene Schadenspunkt führt automatisch zum Tod. Zudem verblutet der Charakter innerhalb von KÖR Minuten.

Fotos hochladen

Zugriffsanfrage von


Diese Seite versucht auf deinen addPics.com Account zuzugreifen.
Aus Sicherheitsgründen, erlaubt addPics.com nur den Zugriff von autorisierten Webseiten. Wenn du dieser Webseite vertraust, kannst du mit einem Klick auf den folgenden Link, den Zugriff erlauben.

autorisieren Aktualisieren

Bitte logge dich mit deinem bereits existierenden Account auf addPics.com ein.


Jetz einloggen!
Neu laden!


Dem Beitrag angehängte Bilder


- noch keine Bilder angehängt.

oder ein bereits hochgeladenes diesem Beitrag hinzufügen.
Nach Ordner filtern: Ordner bearbeiten
  • Mit deiner Emailadresse, verwaltest du all deine Bilder auf addPics.com
  • diese Nutzung von addPics.com ist für dich kostenlos!
  • weitere Informationen findest du hier


Mit dem Upload gebe ich mein Einverständnis, dass meine E-Mail von addPics.com für werbliche Zwecke zum Erhalt von Newslettern genutzt wird. Die E-Mail wird nicht an Dritte weitergegeben und der Newsletter kann jederzeit per E-Mail an unsubscribe@addpics.com abgemeldet werden.

Mit anderen addPics.com Account anmelden

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Crashdash
Forum Statistiken
Das Forum hat 262 Themen und 1154 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: