Willkommen im Forum der AVF. Hier möchte ich einen Platz zum diskutieren, außerhalb der Spielabende schaffen. Also schreibt Eure Meinung zu Aktuellen Themen der AVF, oder nutzt ihn für Ankündigungen oder Ideen die ihr Besprechen möchtet. Falls ihr euch in diesem Forum Anmelden, müsst ihr die Pflichtfelder, im Anmeldeformular vollständig ausfüllen. Wir wollen vermeiden das dieses Forum missbraucht wird um an E-Mail Adressen zu kommen oder zweifelhafte Inhalte zu Veröffentlichen. Ich behalte mir vor jede Fragwürdige Anmeldung abzulehnen. Nach der Anmeldung werdet ihr als Mitgliederg geführt und könnt an den Diskussionen teilhaben. Wir freuen uns über jeden Beitrag der dieses Forum bereichert. Viel Spaß !!!
#1

4.: Todesfänger

in Abenteuer in der Wildermark 11.12.2012 19:30
von Swente • Meister des Schwarzen Auges | 781 Beiträge



4.: Anfang Ingerimm 1031 - Todesfänger:
Der Pilgerzug machte sich wieder auf den Rückweg nach Gareth, Zeit von Wutzenwald abschied zu nehmen. Die Helden ziehen mit dem Fazit, dass noch sehr viel zu tun sein wird, bis wieder Frieden herrschen kann. Kurz vor Abend des ersten Reisetages steuert der Zug ein Gehöft an, auf dem die Gruppe bereits auf dem Hinweg freundliche Unterkunft fand. Doch dort zeigt sich ein Bild des Grauens: Der Hof der Familie Erpeldinge wurde niedergebrannt. Zwischen den Kadavern einiger Tiere fanden die Helden auch die Leiche des Familienoberhauptes. Zwischen den Trümmern der Scheune fanden sie schließlich dessen Frau, grausam zugerichtet und zum sterben zurückgelassen. Es bedurfte einiger Geduld und medizinischer Hilfe, bis Katla berichten konnte, was geschehen war: Söldner fielen in der letzten Nacht über den Hof her und entführten die beiden Söhne der Familie, beides bereits junge Männer. Die Mutter selbst wurde als „für den Meister nicht zu gebrauchen“ zurück gelassen. Sie konnte zumindest den recht auffälligen Anführer beschreiben, Wappen trugen die Söldner aber nicht. Während die Frau dem Pilgerzug anvertraut und gen Wutzenwald zurückgebracht wurde, begaben sich die Helden auf die Spur der Söldner, um die jungen Männer zu befreien. Sie konnten in nahen Höfen und Tavernen verschiedene Gerüchte über den Gallyser Sklavenmarkt aufschnappen, hörten aber auch von einem „blutigen Neb“ aus der Bande des „fetten Ron“, die in Zweimühlen ihr Unwesen treiben sollten. Die Beschreibung der Frau passte auf diesen Neb. Eine Begegnung mit einer Einheit der Kaiserlichen lief friedlich ab, die Soldaten konnten aber kaum helfen. Sie berichteten, dass ein Schwarzmagier, der sich „Mogul Nekrorius“ nennt, Zweimühlen erobert haben soll. Die Helden folgten der Spur gen Gallys und wurden in einem Wirtshaus an der Straße Zeugen eines Verbrechens, sie platzen quasi in den Überfall. Die Räuber gaben sich zunächst als Wirtsleute aus, doch die Helden rochen den Braten und erledigten die Schurken. In Gallys fanden sie eine Stadt der Extreme vor: Es gab das normale Leben der Darpatier neben kuriosen Golembauern, Alchimisten und Sklavenmärkten. Dort war man zwar an frischen Sklaven interessiert, wusste aber nichts über Neb.
Also blieb nur der Weg gen Zweimühlen. Die Helden gaben sich schlicht als Reisende aus und konnten in der Stadt ein paar Gerüchte erfahren. Es solle vorkommen, dass Gefangene in den Keller der Grafenburg gebracht werden, und nie wieder auftauchen. Die Bürger waren allesamt eingeschüchtert und keine wagte es, den Helden zu helfen. Dennoch gelang es ihnen schließlich, nachts in die Burg einzudringen und bis ins Labor des Magiers, der sich als finsterer Nekromant herausstellte, vorzudringen. Dort erwarteten die Helden einige Untote, Söldner und der Magier Nekrorius selbst, der den Helden einen harten Kampf lieferte. Doch die Helden siegten und konnten einige Gefangene, darunter die vermissten Männer und den ehemaligen Söldnerführer Ron befreien. Als sie im Morgengrauen den Palast verließen, war bereits die ganze Stadt versammelt. Zordan von Elenvina, der Vogt der Herren von Zweimühlen rief die Helden zu den neuen Herrschern von Zweimühlen aus und übergab ihnen den Schlüssel der Stadt.

350 AP, SE in Menschenkenntnis, Kampftalent


Zweimühlener Premium - Das Kaiser der Biere

zuletzt bearbeitet 11.12.2012 19:35 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Crashdash
Forum Statistiken
Das Forum hat 262 Themen und 1154 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: