Willkommen im Forum der AVF. Hier möchte ich einen Platz zum diskutieren, außerhalb der Spielabende schaffen. Also schreibt Eure Meinung zu Aktuellen Themen der AVF, oder nutzt ihn für Ankündigungen oder Ideen die ihr Besprechen möchtet. Falls ihr euch in diesem Forum Anmelden, müsst ihr die Pflichtfelder, im Anmeldeformular vollständig ausfüllen. Wir wollen vermeiden das dieses Forum missbraucht wird um an E-Mail Adressen zu kommen oder zweifelhafte Inhalte zu Veröffentlichen. Ich behalte mir vor jede Fragwürdige Anmeldung abzulehnen. Nach der Anmeldung werdet ihr als Mitgliederg geführt und könnt an den Diskussionen teilhaben. Wir freuen uns über jeden Beitrag der dieses Forum bereichert. Viel Spaß !!!
#1

Folge 1: Der Ausbruch

in Age of the Dead - Staffel 1: Es kam ohne Warnung 11.07.2016 20:31
von Swente • Meister des Schwarzen Auges | 781 Beiträge

Die Tage vergingen im unter Quarantäne gestellten San Francisco Central Hospital. Nach einiger Zeit wurden auch immer weniger Patienten eingeliefert. Hinaus gelassen wurde ohnehin niemand. Es ging das Gerücht, dass in der ganzen Stadt nun Aufnahmestationen für Kranke und Verletzte eingerichtet worden seien. Es war unmöglich, an den Sicherheitskräften vorbei zu kommen und auch Informationen über den Grund der Absperrung wurden nicht ausgegeben. Immer mehr Fieberkranke wurden aus den Zimmern, den überfüllten Fluren und dem Foyer weg gebracht. Man vermutete, dass die Seuchenstation unterirdisch in einem der Kellergeschosse war. Keiner dieser Patienten wurde von dort zurück gebracht. Alyssa traf Vincent im Foyer an, der dort grade eine Visite abhielt, doch selbst der junge Arzt konnte ihr nicht sagen, ob und wann die Quarantäne aufgehoben würde. Moses schlenderte durch die Flure und die Eingangshalle, als er dort einen der Lost MC Rocker erkannte, der grade mit einem Soldaten diskutierte. Doch auch er konnte ihm nichts Neues berichten. Derweil wartete Ernest darauf, dass endlich die Evakuierungsnachricht für den inzwischen äußerst ungehaltenen Senator eintraf.
Plötzlich bemerkten die Menschen in der Eingangshalle, wie etliche Militärfahrzeuge am Krankenhaus vorbei rasten. Kurz darauf gab es in der Nähe eine mächtige Explosion, die sogar das Hospital erbeben ließ. Moses rannte durch das Treppenhaus nach oben zu seinem Zimmer, Ian, Alyssa und Vincent folgten ihm. Aus dem Fenster im sechsten Stock konnten sie eine dicke Rauchwolke aus Richtung eines Stadions sehen. Auf dem Vorplatz des Stadions war Chaos ausgebrochen, Menschen strömten hinaus, während das Militär scheinbar wahllos auf sie feuerte. Unruhe und Panik machte sich im Krankenhaus breit und entsetzt beschlossen die Vier, dass sie versuchen müssten, aus dem Krankenhaus zu entkommen. Gleichzeitig bekam Ernest das Signal auf sein Ohr, dass er den Senator sofort auf das Krankenhausdach bringen müsse, ein Helikopter würde ihn dort abholen. Er setzte den Senator in einen Rollstuhl und schob ihn in den Fahrstuhl der Intensivstation im obersten Stock des Krankenhauses. Doch statt aufs Dach zu fahren, folgte der Fahrstuhl zunächst den Anforderungen von unten. Als die Tür aufging, schoben sich sofort unzählige Menschen in die Kabine und drückten den Senator und den Sicherheitsmann hinaus, bevor dieser seine Waffe greifen konnte. Durch die Überlastung streikte der Fahrstuhl. Im sechsten Stock gestrandet, blickte sich Ernest nach einer Möglichkeit um, den Senator auch ohne Fahrstuhl so schnell wie möglich aufs Dach zu bekommen. Das Treppenhaus schien die einzige Lösung zu sein, doch ohne Hilfe würde er das kaum schaffen. Die Gruppe um Moses und dem jungen Arzt Vincent Gremory bemerkte die Situation und überredeten den Agenten, dass sie ihm helfen würden, in der Hoffnung, mit dem Helikopter des Senators gemeinsam das Krankenhaus verlassen zu können.
Die Gruppe kämpfte sich durch die nach unten strömenden Massen in Richtung Dachgeschoss. Als sie den letzten Treppenaufgang erklommen hatten sahen sie, wie der Rettungshubschrauber des Krankenhauses grade versuchte, von der Dachplattform abzuheben. Der Helikopter war völlig überladen und einige Menschen stürzten zurück aufs Dach. Manche dabei von einer solchen Höhe, dass sie kaum überlebt haben können. Trudelnd entfernte sich der Rettungshubschrauber schließlich und ließ dabei ein halbes Dutzend unverletzte oder leicht verletzte Menschen und vier scheinbar tote Absturzopfer zurück.
Um die eigene Mitnahme im Helikopter des Senators nicht zu gefährden, wollte die Gruppe nun die anderen Leute vom Dach loswerden. Ein paar ließen sich von Moses’ Behauptung, die Fahrstühle würden jetzt wieder nach unten fahren überzeugen. Ein paar andere überzeugte die schiere Gewalt, nachdem Mad Dog mit einer Eisenstange auf sie losging. Plötzlich passierte etwas, dass die Gruppe einen Moment erstarren ließ. Der völlig verdrehte Leichnam eines der Sturzopfer, dem Knochen aus seiner gerissenen Haut hervorschauten und dessen Hals unnatürlich weit gedreht war, erhob sich vom Dach und schritt ungelenk auf die Gruppe zu. Gleichzeitig erwachte ein weiteres Sturzopfer zu scheinbar neuem Leben. Trotz völlig zertrümmerter Beine kroch der Mann auf den noch immer an seine Trage gefesselten Senator zu. Der Erste der beiden wurde von Moses geschnappt und die Treppen herab geworfen. Der Kriechende hörte indes nicht auf die Warnung des Agenten Ehrebring, so dass dieser ihn schließlich erschießen musste, bevor er den Senator erreichte. So stand die schockierte Gruppe also auf dem Dach und erwartete den herannahenden Hubschrauber.


Zweimühlener Premium - Das Kaiser der Biere
zuletzt bearbeitet 12.07.2016 09:12 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Crashdash
Forum Statistiken
Das Forum hat 262 Themen und 1154 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: