Willkommen im Forum der AVF. Hier möchte ich einen Platz zum diskutieren, außerhalb der Spielabende schaffen. Also schreibt Eure Meinung zu Aktuellen Themen der AVF, oder nutzt ihn für Ankündigungen oder Ideen die ihr Besprechen möchtet. Falls ihr euch in diesem Forum Anmelden, müsst ihr die Pflichtfelder, im Anmeldeformular vollständig ausfüllen. Wir wollen vermeiden das dieses Forum missbraucht wird um an E-Mail Adressen zu kommen oder zweifelhafte Inhalte zu Veröffentlichen. Ich behalte mir vor jede Fragwürdige Anmeldung abzulehnen. Nach der Anmeldung werdet ihr als Mitgliederg geführt und könnt an den Diskussionen teilhaben. Wir freuen uns über jeden Beitrag der dieses Forum bereichert. Viel Spaß !!!
#1

06. Schlachtfest!

in Auf Aves' Spuren - die Abenteuer 15.07.2011 13:53
von Swente • Meister des Schwarzen Auges | 781 Beiträge




"Eins und zwei und drei, vier fünf - setz die Steine in die Stümpf!"
"Eins, zwei, drei, vier, fünf und sechs - Firun holt die alte Hex!"
"Eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben - Zeichen in das Holz geschrieben!"
"Eins, zwei, drei doch nun gebt acht - dass der alte nicht erwacht!"


Auf ihrem Weg zur Küste werden die Helden zum Schlachtefest im traditionellen Dörfchen Hoheneych eingeladen. Welche alten Geheimnisse mögen die Bräuche des Dorfes wohl enthalten, die hier jedes Jahr abgehalten werden?


Zweimühlener Premium - Das Kaiser der Biere

zuletzt bearbeitet 03.08.2011 23:27 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: Schlachtfest!

in Auf Aves' Spuren - die Abenteuer 31.07.2011 14:40
von Swente • Meister des Schwarzen Auges | 781 Beiträge

Auf ihrem Weg in Richtung der Nostrischen Grenze konnten die Helden nahe des Andergastschen Steineichenwaldes ein paar Räuber davon abhalten, eine große Bierlieferung zu stehlen. Zum Dank wurden sie nach Hoheneych eingeladen um dort am traditionellen Schlachtfest teilzunehmen. Dort konnten Sie den örtlichen und ziemlich garstigen Ritter foppen und nahmen an einem Ritual teil, welches anscheinend einer uralten Traditon folgt. Zu dessen Höhepunkt warf der örtliche Druide ein Flammenpulver ins Feuer und ein Mindergeist erschien. Statt wie üblich ein wenig in den Flammen zu tanzen, schoss dieser gen Norden in den Himmel. Darauf hin waren alle beunruhigt und baten die Helden, die sich ja schon einmal so für das Dorf eingesetzt haben, nach Norden zu gehen und nach dem Rechten zu schauen. Ein altes Geheimnis soll dort liegen, eine Bedrohung für das Dorf und irgendwas scheint dort nicht zu stimmen. Von einem riesigen Bären war die Rede oder auch von einem Schatz, einem Drachen und ähnlichen Dingen. Alte Lieder und Gedichte gaben den Hinweis auf ein Ungeheuer namens Tarkrandir.
Die Helden machten sich also auf gen Steineichenwald. Die Richtung konnten sie gut beibehalten und auch die Begegnung mit einer adligen Jagdgesellschaft hielt sie nur kurz auf. Als sie dem Ziel schon nahe waren, wurden sie von einigen Glutsalamandern bedrängt, die sich für das Mindergeistpulver interessierten, dass die Helden zur Orientierungshilfe mitbekamen. Am Ziel angekommen fanden sie eine vereiste Höhle vor, in deren Inneren etwas zu glühen begann. Das Eis war am schmelzen. 4 Bannstelen mit fremden Symbolen und leuchtenden Kristallen waren um die Höhle herum aufgestellt. Eine 5. Stele fanden sie zerstört vor, der Kristall gestohlen. Als einzige Spur fanden sie Goblinfell. Schnell war darauf hin eine Goblinsiedlung gefunden. Die Schamanin versicherte, dass die Goblins nichts gestohlen hätten. Allerdings gab es einen von ihnen, der die Gruppe verlassen hatte. Gierig gab er an, einen Schatz finden zu wollen und in der verbotenen Höhle zu verstecken. Die Helden suchten die verbotene Höhle auf - eine Tatzelwurmhöhle in der sie die Überreste des Goblins, den fehlenden Kristall und den Höhlenbesitzer vorfanden. Sie konnten den Wurm bezwingen und mit dem Kristall entkommen.
Zurück an Tarkrandirs Höhle erneuerten sie die Stele und fanden nach einigem Rätseln die richtigen Zeichen für das Holz. Daraufhin tauchte das Einhorn Feyadan auf und erneuerte den Bann und segnete die Helden zum Dank mit einer speziellen Erfahrung. Zurück im Dorf wurde noch einmal richtig gefeiert und die Gruppe setzte ihren Weg in Richtung Küste fort.

Für alle gab es 230 AP und spezielle Erfahrungen in MU, bzw. IN.


Zweimühlener Premium - Das Kaiser der Biere

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3

RE: Schlachtfest!

in Auf Aves' Spuren - die Abenteuer 01.08.2011 16:20
von Swente • Meister des Schwarzen Auges | 781 Beiträge

Nanu, was ist das denn?
In dem üppigen Schlachtepaket mit Wurst und Schinken findet Ihr noch folgende Dinge:

Silaya - Sie hat wieder besonders scharf geschossen, die Gruppe gut durch die Wildnis gebracht und Freundschaft mit den Goblins geschlossen. Dafür erhält sie noch 35 AP und eine Spezielle Erfahrung in "Bannbaladin"

Frumold - Er hat den garstigen Ritter vorgeführt, ohne das dieser es merkte und dazu noch tanzen lassen. Auch hat er viel Verhandlungsgeschick bewiesen. Für ihn gibt es 30 AP und eine spezielle Erfahrung in "Überreden"

Bogumil - Er hat einen waschechten Tatzelwurm versteinert und das Rätsel um die Bannstelen gelöst. Er erhält dafür noch 38 AP und eine spezielle Erfahrung in "Paralysis"

Ja ja ich weiß, immer wird Lars bevorzugt...


Zweimühlener Premium - Das Kaiser der Biere

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Crashdash
Forum Statistiken
Das Forum hat 262 Themen und 1154 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: